Dokumente online unterschreiben

Die elektronische Signatur auf Tablets

Frau, die über ein Tablet unterschreibt
Simon Locher

Simon Locher

Business Developer

Illustration: Mélusine Vilars

Die elektronische Signatur über das Tablet ist möglich. Erfahren Sie in unserem Artikel die Einzelheiten!

Mit mehr als einer Milliarde verkauften Modellen seit der Entstehung in den 2010er-Jahren sind Tablets eindeutig auf Erfolgskurs. Diese Zwischenform von Smartphone und Desktop-Computer hat seine Zielgruppe gefunden.

Weltweit nutzen rund 840 Millionen Menschen Tablets, in Deutschland sind es 46 Millionen. Im Vergleich zu den etwa 5 Milliarden Smartphone-Nutzern weltweit schneidet das Tablet zwar vergleichsweise schlecht ab,

jedoch muss man beachten, dass es für seine Nutzer ein erstklassiges Gerät darstellt.

Auch wenn man mit dem Tablet natürlich auch offline arbeiten kann – zum Beispiel zur traditionellen Textverarbeitung oder zur Bearbeitung von Zeichnungen oder Designs im weiteren Sinn (insbesondere mit dem Tablet-Stift) – so schöpft man sein volles Potenzial erst dann aus, wenn man es mit dem Internet verbindet.

In Bezug auf die elektronische Signatur vereint das Tablet die anwenderfreundliche Nutzererfahrung eines Desktop-Computers mit der Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt und von jedem beliebigen Ort Dokumente unterzeichnen zu können. Dennoch ist Vorsicht geboten, denn Tablet ist nicht gleich Tablet.

Unterschriftenpads

Falls Sie manchmal Paketlieferungen erhalten oder bereits einen Vorvertrag bei einem Immobilienmakler unterschrieben haben, haben Sie die berühmten Unterschriftenpads bestimmt schon einmal gesehen.

Sie werden hauptsächlich für Postdienstleistungen verwendet, um den Erhalt eines Briefes oder eines Pakets zu bestätigen. Diese Tablets imitieren ausgezeichnet eine handschriftliche Unterschrift auf Papier und der Unterzeichnungsvorgang ist dem der traditionellen Unterschrift sehr ähnlich: ein Touchpen anstelle eines Stifts, ein bisschen kritzeln, fertig!

Sie schließen Ihre Tür und der Briefträger oder Postbeamte hat einen eindeutigen, wertvollen Beweis, dass das Paket von der richtigen Person in Empfang genommen wurde. Und das war es dann auch schon!

  • Gif Nope

Man sollte jedoch wissen, dass eine Unterschrift auf einem Tablet gesetzlich gesehen keine elektronische Signatur ist und deshalb keinen rechtlichen Wert hat. 

„Aber warum?“, werden Sie sich nun sicher fragen.

Eine Unterschrift auf einem Tablet kann nicht direkt mit dem Unterzeichner in einen Zusammenhang gebracht werden, weil keine Verknüpfung zwischen der Person, die unterzeichnet, und der Unterschrift besteht.

Schauen wir uns noch einmal das vorherige Beispiel an (direkt in Empfang genommener Brief oder Paket): Ihre Unterschrift auf dem Tablet des Postboten ist rechtlich durchaus anfechtbar, weil jede beliebige Person an Ihrer Stelle unterschreiben kann.

Somit ist die Identität des Unterzeichners nicht eindeutig festgestellt.

Und mal ganz ehrlich: Bin ich der Einzige, der eine ganz fürchterliche Unterschrift auf das Tablet des Postbeamten kritzelt, um den Erhalt eines Pakets zu bestätigen?

Diese Kritzelei auf dem Tablet kann nur schwer mit meiner Person in Verbindung gebracht werden. Aus diesem Grund ist eine Unterschrift auf einem Tablet nicht gleichbedeutend mit elektronischer Signatur und deshalb vor Gericht durchaus anfechtbar.

Im Grunde verhält es sich mit einer Unterschrift auf einem Tablet wie mit einer Unterschrift über das Trackpad des PCs: Es ist einfach, hat jedoch keinen rechtlichen Wert.

Natürlich ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass jemand, der weder zur Familie noch zum Freundeskreis gehört, bei uns zu Hause ist, wenn wir einen Brief oder ein Paket erhalten. Es ist jedoch auch nicht völlig ausgeschlossen, weshalb diese Eventualität rechtlich abgedeckt sein muss.

Tablet und elektronische Signatur

Die elektronische Signatur auf dem Tablet ist ein echter Vorteil für alle Parteien, die an der Unterzeichnung offizieller Dokumente beteiligt sind.

Unternehmen können durch die digitale Unterzeichnung über das Tablet ihre Vertragsunterzeichnungen beschleunigen und absichern.  Mit der elektronischen Unterschrift können Sie sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen, da Sie auf diese Weise all Ihre Dokumente schnell, jederzeit und an jedem Ort über das Tablet unterzeichnen können.

 

Die elektronische Signatur über das Tablet mit Yousign

Die elektronische Signatur über das Tablet kann mit jedem handelsüblichen Tablet vorgenommen werden.

Die DNA der digitalen Unterschrift besteht darin, dass sie auf sichere Art und Weise, jederzeit und von jedem Ort über jedes beliebige Gerät vorgenommen werden kann.

Aus diesem Grund war es Yousign ein zentrales Anliegen, die Unterzeichnung über das Tablet möglichst anwenderfreundlich und ergonomisch zu gestalten und gleichzeitig ein sehr hohes Sicherheitsniveau unserer Online-App für das Tablet zu bieten.

Dank Yousign können Sie all Ihre Vertragsdokumente unkompliziert über Ihr Tablet unterschreiben bzw. unterschreiben lassen.

Eine einfache, sichere und 100% rechtskräftige Lösung, da die elektronische Signatur über das Tablet durch die europäische eIDAS-Verordnung geregelt wird.

Die elektronische Unterzeichnung mithilfe des Tablets ist also möglich und sogar äußerst ratsam, da Sie auf diese Weise Ihre Verträge und den Austausch bezüglich Ihrer Verträge absichern und gleichzeitig von einer bestmöglichen Servicequalität profitieren.

Gern können Sie sich mit unserem Team diesbezüglich in Verbindung setzen!

Entdecken Sie mithilfe von Yousign, wie Sie auf Ihrem Tablet elektronische Unterschriften vornehmen können!

Yousign Kostenlos testen Yousign Kostenlos testen