Trends

So werden Sie ein “Digital Nomad”: 5 Berufe mit Zukunft

Daniela Zehner

Daniela Zehner

Marketing Manager DACH @Yousign

Illustration: Léa Coiffey

Die Arbeitswelt hat sich selten so stark verändert wie in den letzten Jahren. Die weltweite Ausbreitung der Pandemie hat zu stark ansteigender Arbeit aus dem Home Office  geführt. Durch Innovation, Kreativität und Digitalisierung werden andererseits viele neue Möglichkeiten geschaffen und neue Berufe entstehen.

Wegen Corona waren europaweit fast 6 Millionen Arbeitnehmer:innen gezwungen, remote, also außerhalb des Büros, zu arbeiten.  Eine Zahl, die angesichts der Tatsache, dass es 2019 vor der COVID-Ära, nur 570.000 waren, Fragen aufwirft.

Digitalisierung und Innovation, sowie die damit einhergehenden vielfältigen beruflichen Möglichkeiten, haben außerdem dazu geführt, dass die Zahl der sogenannten “Digital Normads” deutlich gestiegen ist.

Was macht eigentlich einen digitalen Nomaden aus?

Man spricht dann vom digitalen Nomaden, wenn Arbeitnehmer:innen zum Arbeiten ausschließlich digitale Technologie nutzen und dies dank Internet und Co von überall auf der Welt tun können.

Die digitale Branche ist ziemlich komplex und weit verzweigt.
Viele Berufe dieser Branche benötigen ähnliche bzw. sich überschneidenden Kompetenzen. Klare Unterschiede zwischen den Berufen sind daher schwierig zu benennen, zumal die  genauen Arbeitsbereiche von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sind.

Es ist sicherlich ihr Arbeitsmodell, das die digitalen Nomaden verbindet: Sie können sowohl als Selbstständige oder als auch als Angestellte, allein oder eingebunden in gut organisierte Team,  arbeiten und so ihren Lebensunterhalt verdienen. 

Lassen Sie uns jetzt aber endlich die 5 Berufe mit Zukunft kennenzulernen, die es Ihnen ermöglichen von jedem Ort der Welt aus zu arbeiten.

Digitale:r Business Manager:in

Zu den meistgesuchten Stellen gehört zweifellos die des Digital Business Managers, oder kurz Digital Managers. Der:Die interne digitale Kommunikationsmanager:in ist zuständig für die Entwicklung von Plänen und Strategien, um die Marketingziele zu erreichen. Er:Sie verwaltet die unterschiedlichen Kommunikationskanäle, indem immer neue Ideen eingebracht werden. Oftmals hilft ein Team, das aus verschiedenen Fachleuten besteht, darunter SEO-Experten, Experten für digitale Pressearbeit oder auch UX-Designer bei allen Aufgaben. 

Zu den wichtigsten Aufgaben in diesem Beruf gehören unter anderem:

  • Organisation von digitalen Kampagnen,
  • Koordinierung der Internetauftritte und der am besten geeigneten Kommunikationsplattformen, um die Markenbekanntheit zu steigern,
  • Verwaltung der sozialen Netzwerke,
  • Optimierung der Performance der Webseite indem die Webseite attraktiver gestaltet wird, mehr Traffic (Besucher) generiert wird und die Konversionsrate verbessert wird.

Online Marketing Manager:in

Der:die Online Marketing Manager:in ist für die Marketingstrategien zuständig, die online, also im Internet, umgesetzt werden. Die Hauptaufgabe besteht darin, Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens im Internet zu bewerben und den Verkauf und den Bekanntheitsgrad der jeweiligen Marke zu steigern.

In der Praxis sieht das wie folgt aus:

  • Entwicklung und Umsetzung von Online-Marketingstrategien zur Steigerung der Verkaufszahlen, des Umsatzes und des Unternehmenserfolgs,
  • Den Markt, die entsprechenden Konkurrenten und Neuigkeiten durch Marktforschung und Benchmarking genau kennen, 
  • Analyse des Verhaltens von bestehenden und potenziellen Kunden,
  • Ausarbeitung eines Web-Marketingplans entsprechend der spezifischen Zielen des Unternehmens oder der Organisation. Dieser Plan sollte aus verschiedenen, aufeinander abgestimmten Marketingkanälen bestehen (Search Engine Marketing (SEM), Search Engine Optimisation (SEO), E-Mail-Marketing usw.). 

Web Entwikler:in (Developer:in)

Der:Die Webentwickler:in ist auf die Programmierung von Apps, Webseiten und Plattformen spezialisiert, die über private (Intranet) oder öffentliche (Internet) Netzwerke zugänglich sind.

Kurz gesagt, erstellen Entwickler:innen die Webseite oder Web-Apps von A bis Z: Sie programmieren den Programmcode, erstellen die Benutzeroberfläche, richten die Content-Management-Systeme (CMS, Inhaltsverwaltungssysteme) und die Datenschutzsysteme ein.

Das heißt in der Praxis, dass der:die Developer:in sicherstellen muss, dass die Webseite genau den Systemanforderungen, den technischen Vorgaben und den Bedürfnissen des Unternehmens entspricht.  Dies muss sowohl für die Nutzer:innen des sichtbaren Teils, des Frontends, als auch für die Betreiber:innen des back-Offices, das Backend, gelten.

Online Reputation Manager (ORM)

Der:Die E-Reputation Manager:in ist dafür zuständig, das Image eines Unternehmens oder einer Person im Internet und in den sozialen Netzwerken zu analysieren und zu verwalten.

Nach der Analyse, sollten Online Reputations Manager:innen mit gezielten Strategien auf Kommentare bzw. Schwierigkeiten aller Art reagieren. Außerdem sollte er:sie neue Geschäftsmöglichkeiten identifizieren und deren Realisierung übernehmen. Es ist also eine Mischung aus Datenanalytiker:in und Expert:in für Online-Kommunikation: Er:Sie muss in der Lage sein, Trends, Einflussfaktoren und Herausforderungen zu analysieren, um Marketingstrategien im Interesse des Unternehmens zu entwickeln.

IT-Sicherheitsexpert:in

Die Rolle des:der IT-Sicherheitsexpert:in spielt in großen Unternehmen und sogar in kleinen und mittleren Unternehmen eine immer wichtigere Rolle, vor allem seit dem Inkrafttreten der DSGVO (Datenschutz Grundverordnung) und dem Boom der IT-Sicherheitsbranche. Nicht ohne Grund zählt dieser Beruf natürlich auf unsere Liste de 5 Berufe mit Zukunft.

Menschen, die diesen Job ausführen, befassen sich mit der Ausarbeitung von IT-Sicherheitsstrategien, der Entwicklung von Schutzprogrammen und der Erstellung und Durchsetzung von Verfahren zur Minderung von IT-Risiken.

Warum sollte das ein Beruf mit Zukunft sein? Laut dem Information Security & Privacy Observatory der School of Management der politechnischen Universität Mailands, steigen die Investitionen in Sicherheitsmaßnahmen kontinuierlich an (11 % pro Jahr zwischen 2018 und 2019, mit einem Gesamtumsatz von 1,3 Milliarden Euro im letzten Jahr), und gleichzeitig haben 40 % aller Unternehmen noch keinen Fachmann für IT-Sicherheit angestellt.

Wie kann die elektronische Signatur von Yousign Digitale Nomaden unterstützen?

Alle gerade genannten fünf Berufe können ausschließlich digital und online ausgeführt werden - und sind daher “Digital-Normad”-tauglich. Dank Remote Arbeit können diese Berufe von überall ausgeübt werden, ohne täglich in ein Büro begeben zu müssen. 

Die Technologie ermöglicht es diesen Berufsgruppen, ihren Beruf unter den besten Bedingungen, schnell und effizient auszuüben, ohne dass physische Treffen oder geografische Nähe erforderlich sind.

Aus diesem Grund ist die elektronische Signatur von Yousign definitiv ein sehr nützliches Hilfsmittel für Berufstätige, die Verträge und Dokumente schnell und rechtssicher unterzeichnen. Das Tool hilft Digitalen Nomaden effizienter zu arbeiten und  nachhaltig zu leben, indem sie zum einen Papier sparen und ausserdem Dienstreisen auf das Minimum reduzieren zu können.

Um den Anforderungen von Selbstständigen und Freiberuflern entgegenzukommen, hat Yousign auch ein spezielles Angebot für diese geschaffen: One passt sich den Bedürfnissen und der wirtschaftlichen Situation jedes Einzelnen an, ist ohne Vertragsbindung und kann in aller Freiheit und ohne Verpflichtungen aktiviert und deaktiviert werden.

Für 9 € pro Monat und Lizenz bietet es alles, was Sie brauchen, um mit der elektronischen Unterschrift zu starten: 

  • 10 Signaturanfragen pro Monat, 
  • Einzelnutzerlizenz, 
  • 1 sofort einsatzbereite Benutzeroberfläche, 
  • Onlinesupport, 
  • Beweisakte mit Zeitstempel und Aufbewahrung über einen Zeitraum von 10 Jahren, 
  • Erstellung von Workflows, 
  • Automatische Erinnerungen, 
  • Dynamische Textfelder & Vermerke, 
  • Paraphierung

Worauf warten Sie noch? Melden Sie sich jetzt an und testen Sie unsere App 14 Tage lang kostenlos 😀