Dokumente online unterschreiben

Lieferantenverträge mit eSignatur unterschreiben

Illustration Unterzeichnung eines Lieferantenvertrags
Johanna Fochtmann

Johanna Fochtmann

eSignature Consultant

Illustration: Léa Coiffey

Kein Lieferant, kein Vertrag. Kein Vertrag, kein Handel. Kein Handel, kein Verkauf. Kein Verkauf, kein Unternehmen. Kein Unternehmen …

Kein Unternehmen.

  • Asterix und Obelix Mission Kleopatra, gif mit Pyradonis

Mit anderen Worten: Ohne Lieferantenverträge wäre die Welt nicht so, wie sie ist! Es gäbe keine Produkte mehr für ein Unternehmen, EINFACH NICHTS! Dieser Vertrag ist ein sehr wichtiges Dokument! Haben wir Sie überzeugt? 

Lassen Sie uns den Lieferantenvertrag genauer unter die Lupe nehmenund feststellen, warum die elektronische Unterschrift das perfekte Instrument dafür ist!

Der Lieferantenvertrag: ein entscheidendes Dokument für Ihr Unternehmen

Was ist ein Lieferantenvertrag?

Der Lieferantenvertrag oder Liefervertrag ist ein Dokument, das verschiedene Formen annehmen kann ( Rahmenvertrag, Spezifikation, etc. ). Sein Zweck ist jedoch immer der direkte oder indirekte Verkauf von Gütern oder Dienstleistungen.

Er legt den rechtlichen Rahmen der Beziehung zwischen zwei Akteuren - den Vertragspartnern - fest. Da diese Art von Vertrag zwischen zwei interagierenden Parteien geschlossen wird, sind häufig Änderungen nötig, um die Stabilität ihrer Beziehung zu gewährleisten:

  • Neuverhandlung der Preise,
  • Neue Lieferfristen,
  • Zahlungsfristen, …
  • Bart und Milhouse machen Geschäfte

Beispiele für Verträge

Es gibt vielfältige Lieferantenverträge. Wir stellen Ihnen ein paar Beispiele vor:

  • Ausschließlichkeitsvertrag: In diesem Fall verpflichtet sich der Lieferant, Produkte ausschließlich an den Alleinvertreter zu verkaufen, der im Vertrag für ein bestimmtes Land oder Vertriebsgebiet festgelegt ist.

  • Franchise-Vertrag: Er enthält alle Informationen einer Franchise-Kette. Alle Rechte und Pflichten der Unterzeichner sind darin angegeben.

  • Selektiver Vertriebsvertrag: Der Lieferant gewährt bestimmten Händlern das Recht, seine Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Ein Händler, der dieses Recht nicht besitzt, darf dies nicht tun.

  • Partnerschaftsvertrag: Zwei Unternehmen vereinbaren, ihre jeweiligen Kompetenzen zusammenzulegen, um gemeinsam ein Ziel zu erreichen.

  • Subunternehmervertrag: Dies ist ein Vertrag, mit dem der Auftraggeber einen Zulieferer mit der vollständigen oder teilweisen Ausführung des Vertrags beauftragt.

Die Pflichtangaben des Lieferantenvertrags

Der Text eines solchen Vertrags kann in jedem Unternehmen anders sein. Allerdings müssen immer dieselben Pflichtangaben gemacht werden: 

  • die Identität des Lieferunternehmens und der gesetzliche Vertreter,
  • die wichtigsten Daten des Unternehmens: Rechtsform, Eintragungsnummer im Handelsregister, Unternehmens-Nummer usw.

Nachdem Sie alle erforderlichen Informationen erhalten haben und zwischen Ihrem Lieferanten und Ihnen eine Vereinbarung getroffen wurde, schreiten Sie zur Unterschrift.

  • Gif Unterschreiben bei den Simpson

Die Wahl von Yousign für Ihre Lieferantenverträge

Die verschiedenen Arten von elektronischen Signaturen

Die eIDAS-Verordnung definiert drei Stufen der elektronischen Signatur:

  • Einfache Signatur
  • Fortgeschrittene Signatur
  • Qualifizierte Signatur 

Für jede dieser Signaturen gibt es eine andere Prüfstufe. Zum Beispiel erfordert die fortgeschrittene Signatur eine Überprüfung der Identität des Unterzeichners. Mehr zu den Signaturarten erfahren Sie in diesem Artikel.

Die elektronische Signatur für Ihre Lieferantenverträge

Folgende Vorteile ergeben sich: 

  1. Eine einfachere Verwaltung Ihrer Dokumente: Alle Ihre Lieferantenverträge werden zentral erfasst und automatisch an die Unterzeichner geschickt.

  2. Schnelles Unterschreiben: 75 % der Dokumente, die mit Yousign unterschrieben werden, sind in weniger als 15 Minuten signiert. Durch die Verwendung der elektronischen Signatur sparen Sie erheblich Zeit.

  3. Eine effiziente Konversion: Ein digitalisierter Zeichnungsprozess ermöglicht eine Steigerung der Konversionsrate um 45 %.

  4. Die Sicherheit Ihrer Dokumente: Yousign nimmt das Thema Sicherheit sehr ernst. Es werden mehrere Methoden verwendet, um die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten:
    - Verschlüsselung Ihrer Daten,
    - Prüfdatei (Zeitstempel),
    - Hosting in Frankreich,
    - Schwachstellenmanagement.

  5. Die Rechtsgültigkeit Ihrer Unterschrift: Die elektronische Signatur, die von Yousign angeboten wird, ist aufgrund der eIDAS-Verordnung rechtsgültig.

Ameli Zurich: Lieferantenverträge mit Yousign unterzeichnen

Ameli Zurich ist ein Schweizer Start-up, das Business-Handtaschen entwirft und produziert, sodass Frauen keine Abstriche beim Stil machen müssen. Das junge Unternehmen ist seit 2020 Yousign-Kund und benutzt die elektronische Signatur für Lieferantenverträge mit deren italienischen Produzenten.

Aufgrund der Schnelligkeit in der Fashion-Branche muss Ameli Zurich auch schnell reagieren: :

Wir sind ein Start-up mit einem starken, wettbewerbsfähigen Umfeld und wenigen Einstiegsbarrieren, daher ist Geschwindigkeit für uns das Wichtigste. Yousign gibt uns diese Möglichkeit.

Charly Stahl, Mitbegründer von Ameli Zurich

-
Dieses Dokument wird nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen weder eine Garantie für deren Vollständigkeit noch für deren Aktualität im Hinblick auf die geltenden Vorschriften. Schließlich ist dieses kein Ersatz für eine Rechtsberatung.

Probieren Sie die elektronische Signatur kostenlos 14 Tage lang aus!

Kostenlos testen Kostenlos testen